Reiherschreck - Reiher vom Teich fernhalten

Reiherabwehr um Teich und Garten zu schützen

Teichfigur Fischreiher als Reiherschreck

Deko Gartenfigur Reiher 72cm für den Teich - 72cm Fischreiher Teichfigur Gartenschreck
  • Reiher für den Teich
  • Sehr detailreich verarbeitet
  • Material: Kunststoff
  • Witterungsbeständig
  • Größe (H/B/T): je ca. 72x16x54cm

Teichfigur Fischreiher als Reiherschreck

  • Reiher für den Teich.
  • Die Figur ist sehr detailreich verarbeitet.
  • Material: Kunststoff.
  • Witterungsbeständig.
  • Größe des Reihers (H/B/T): je ca. 72x16x54cm

 

Graureiher / Reiherabwehr und Gartenteichdekoration aus wetterfestem, bruchsicherem Kunststoff zur Dekoration von Gartenteichen, Uferzonen etc.hält echte Graureiher / Fischreiher auf ihren Beutezügen fern mit Bodenspieß Höhe ca. 72 cm Wissenswertes zum Graureiher / Fischreiher Der Graureiher (Ardea cinera), auch Fischreiher genannt, wird zwischen 85 und 100 cm hoch, bringt zwischen 1,5 und 2 kg auf die Waage und erreicht eine Flügelspannweite von 155 bis 195 cm. Er ist an allen Arten von Wasserflächen heimisch, besucht insbesondere auch gerne künstliche Gewässer. Graureiher sind recht genügsam, solange in einem Gewässer genug Beute vorhanden ist, es seicht genug ist um darin zu stehen und nicht zu viele Wasserpflanzen darin wachsen wird er dort nach Nahrung suchen. Schutz vor Nässe ist für die großen Schreitvögel sehr wichtig, daher besitzt er sogenannte Puderdunen, weiche Federn die ständig nachwachsen, leicht zu Staub zerfallen und sehr fetthaltig sind. Der Fischreiher reibt seinen Kopf an den Puderdunen, um anschließend das Puder auf seinem Gefieder zu verteilen und es so wasserdicht zu machen. Graureiher standen in Deutschland kurz vor der Ausrottung, da irrtümlich angenommen wurde, die Vögel würden Fischern die Beute wegschnappen. Erst durch strenge Schutzmaßnahmen erholte sich der Bestand wieder.  Sie brauchen täglich ca. 500g Nahrung und fressen hauptsächlich Fische, Amphibien, Schlangen und Wasserinsekten aber auch Mäuse und Ratten. Bei der Jagd stehen sie üblicherweise bewegungslos im Wasser, manchmal mit ausgebreiteten Flügeln um Beute in den Schatten zu locken, um dann blitzschnell mit dem Schnabel zuzustoßen. Graureiher jagen üblicherweise alleine und verteidigen bei Bedarf ihr Revier energisch. Aus diesem Grund sorgt dieser hochwertige Reiher.

Schreibe einen Kommentar